Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Noontec Zoro Wireless Test

Noontec Zoro Wireless

Noontec Zoro Wireless
Noontec Zoro WirelessNoontec Zoro WirelessNoontec Zoro Wireless

Unsere Einschätzung

Noontec Zoro Wireless Test

<a href="https://www.kopfhoerer.com/noontec/zoro-wireless/"><img src="https://www.kopfhoerer.com/wp-content/uploads/awards/16893.png" alt="Noontec Zoro Wireless" /></a>

Einschätzung
Ton-Qualität
Tragekomfort /
Verarbeitung
Ausstattung
Preis-Leistung

Merkmale

  • On-Ear-Kopfhörer
  • Bluetooth und NFC

Vorteile

  • Design
  • Sound
  • Akkuleistung
  • Preis

Nachteile

  • Rauscht ein wenig

Technische Daten

Marke / HerstellerNoontec
ModellZoro Wireless
Lautsprecherdurchmesser40mm
Frequenzbereich15-22,000Hz
Sensibilität bei 1 KHz 1mW108dB
Eingangsimpedanz16 Ohm

Noontec drängt derzeit mit seinen Kopfhörer-Modellen auf den Markt. Interessant ist nicht nur deren Optik, die ein wenig an die Beats-Modelle erinnert, sondern auch der Sound und die Preisgestaltung. Wir haben den kabellosen Zoro Wireless “unter die Lupe” genommen, den es in den Farben Schwarz, Weiß und Rot zu kaufen gibt.

Ton-Qualität

Der Zoro Wireless ist ein basslastiger Kopfhörer, der aufgrund seiner Ausrichtung wohl vielen Kunden zusagen wird – zumindest heimst er in den Bewertungen auf Amazon viel Lob ein. Die Bässe gibt er druckvoll, knüppelhart und präzise wieder, weshalb gerade bei Hip Hop und R’n’B so richtig Freude aufkommt, wie es weiter heißt. Klanglich erinnert er ebenfalls an die Beats, wenngleich der Zoro einen Ticken ausgeglichener klingt, so das Gro der Käufer. Trotzdem verschlucke auch er teilweise die Höhen, weshalb insgesamt nicht wirklich von einem ausgewogenen Klangbild gesprochen werden kann. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Tragekomfort und Verarbeitung

Der Noontec ist ordentlich gepolstert, das trifft sowohl auf die Ohrmuscheln als auch auf den Kopfbügel zu, der darüber hinaus ausgefahren werden kann, entnehmen wir den Bewertungen weiter. Somit kann der Kopfhörer auf die eigene Kopfform angepasst werden. Der wiederaufladbare Akku hat 800 mAh, er soll eine Wiedergabezeit von bis zu 20 Stunden ermöglichen, im Standby-Modus sind es bis zu 1000 Stunden. Neben NFC kommt wie bereits erwähnt die Bluetooth 2,4 G Wireless Technologie zum Einsatz, um den Kopfhörer mit einem Endgerät koppeln zu können. Am Kopfhörer selbst stellt man die Verbindung her, zudem kann hier unter anderem die Lautstärke geregelt werden. Die Entfernung von Smartphone, Tablet und Co. kann übrigens 20 bis 50 Meter betragen. Den letzten Wert schafft man aber nur, wenn sich beide Geräte im Freien befinden. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Lieferumfang und Besonderheiten

Im Lieferumfang des Noontec findet man das abnehmbare Kabel, das Ladekabel, eine Tragetasche und eine Bedienungsanleitung. Das Besondere bei diesem Modell ist der bassstarke Sound. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den Zoro Wireless für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist ein fast schon sensationeller Preis für diesen Bluetooth-Kopfhörer. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Fazit: Bassstarker Bluetooth-Kopfhörer

Der Noontec ist ein kabelloser Kopfhörer, der sowohl mit der Bluetooth- als auch mit der NFC-Technik arbeitet. Sein Sound ist bassstark, wenn auch nicht ausgeglichen. Wem diese Ausrichtung gefällt, der bekommt einen recht hochwertigen Kopfhörer zu einem sehr guten Preis. Wir vergeben aufgrund von Kundenbewertungen und Testberichten insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 108 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.7 Sterne vergeben.

Preisvergleich: Noontec Zoro Wireless

Bei Ebay kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 21.01.2019 um 04:57 Uhr aktualisiert*

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Noontec Zoro Wireless gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?