Roland Kopfhörer – Klang nicht nur für Musiker

Sagt Dir das Jahr 1972 irgendwas? Genau! In diesem Jahr wurde die ROLAND Corporation gegründet, die ihren Firmensitz in den ersten Jahren im japanischen Osaka hatte. Heute ist der Konzern in Hamamatsu ansässig. Vor allem Keyboarder sind mit dem Namen allemal vertraut. Ebenso kennen das Label Verbraucher, die Verstärker für Bass, Keyboard und ähnliche Instrumente nutzen. Unser Portal kopfhoerer.com zeigt Dir, dass es auch Roland Kopfhörer gibt, die – ob nun Hifi Kopfhörer, Ohrhörer oder andere Bauweise – tatsächlich eine vergleichbare gute Qualität bieten wie die Dir bereits bekannten Produkte der Marke bieten und auch klanglich absolut überzeugend sind. Roland kann – das zeigen dir der Roland Kopfhörer Vergleich und die einzelnen Testberichte – auch Kopfhörer bauen. Die Frage ist eher, ob Du bereit bist, den Preis für Modelle zu zahlen. Wobei: Im Preisvergleich bleibt mancher Konkurrent hinter dem Preis-Leistungs-Verhältnis deutlich zurück.

Roland Kopfhörer Test 2016

Über die Marke Roland

Hersteller bleibt Kabel-Kopfhörern weiterhin treu

RolandDer Name eines jeden Roland Kopfhörers steht für sich. Dennoch kann nur der Vergleich im Einzelnen zeigen, ob die Geräte wirklich die Anforderungen erfüllen können, die man mit Produkten der Marke verbindet. Die Auswahl der Modelle ist dabei gar nicht so üppig, wie man beim Namen des Labels wohl denken mag. So gibt es zum Beispiel kein einziges Modell ohne Kabel. Was aber weniger bedeutet, dass die Marke Roland rückständig ist, als dass es ein klares Statement dafür ist, dass Kopfhörer keinen neumodischen Kram benötigen, um für DJs und Musiker interessant zu sein. Technisch spannend sind die Modelle sowohl im Preisvergleich als auch in den Testberichten ja dennoch. Was heißt, dass einzig Kunden, die nach kabellosen Roland Kopfhörern suchen, leider leer ausgehen. Dies aber gleicht die Marke durch all die anderen Produkte aus.

Diese Roland Kopfhörer gibt es überhaupt:

Traum-Modell extra günstig kaufen? Vergleichen hilft

Es gibt also eher wenige Roland Kopfhörer. Was umso eher bedeutet, dass Du sehr genau vergleichen solltest, bevor Du Ohrhörer oder On-Ear-Hörer bestellen solltest. Zugleich aber wirst Du vermutlich recht zügig bei dem einem Modell landen, das Dir im Preisvergleich und mit Blick aufs Design besonders zusagen wird. So kannst Du das kaufen, was Dir wirklich gefällt. Um auszuschließen, dass Du nicht vielleicht doch noch ein besseres Gerät übersehen hast, helfen Dir unsere Testberichte, die alle wichtigen Daten und Fakten zusammenfassen. Dies wirkt sich auf den zeitlichen Aufwand für den Vergleich ebenso positiv aus wie auf Deine Kosten. Denn so kannst Du die objektive Nummer 1 unter den Roland Kopfhörern bestellen. Wie viele andere Marken spricht der Hersteller, der gerade bei Musikern sehr beliebt ist, auch DJs an. Dank drehbarer Ohrmuscheln bringst Du die DJ Kopfhörer in die für Dich ideale Position. So hast Du Deinen Sound und die Atmosphäre im Club parallel unter Kontrolle.

Stimmige Komponenten garantieren Dir Spitzensound

Als Hifi Kopfhörer schwört so mancher Kunde im Test auf geschlossene Roland Kopfhörer. Diese schirmen Dich optimal gegen Geräusche aus Deiner direkten Umgebung ab. Die Modelle sind regelrechte Profi-Geräte, die ein optimaler Tragekomfort und ein sehr präziser Sound auszeichnet in den Testberichten. Für den wuchtigen, aber stets klaren Sound sorgen üblicherweise Neodymium Magneten sowie vielfach Aluminum-Spulen. Hier wird der Klang unverfälscht aufs Ohr gebracht. Damit Du Deinen Roland Kopfhörer nicht nur am MP3-Player verwenden kannst, schenkt Dir das Label bei den meisten Modellen den passenden Kopfhöreradapter von 3,5 mm Klinke auf 6,3 mm Klinkenanschluss. Vergoldete Kontakte sorgen für druckvollen Klang. Mit einer Kabellänge zwischen etwa 1,2 bis maximal 4,0 Metern kannst Du sehr gezielt auswählen, welcher Roland Kopfhörer es beim Kaufen sein soll. Eine sichere Liefertasche bekommst Du ebenfalls kostenlos.

Im Studio kennt sich das Label am besten aus

Stereo bzw. Studio Kopfhörer in Leichtbauweise erhalten im Vergleich und in Testberichten eine klare Kaufempfehlung für alle Instrumentalisten, zumal sie dennoch sehr robust und somit bestens für den Alltag in Proberaum und Tonstudio geeignet sind. Halboffene Roland Kopfhörer erweisen sich gerade auf der Bühne als Glücksgriff – was auch die Verkaufszahlen für diese Modelle eindeutig unter Beweis stellen. Für jede Art mobile Abspielgeräte sowie digitaler Musikinstrumente erweisen sich In-Ear Kopfhörer der Marke Roland als interessante Anschaffung. Ob am Keyboard oder unterwegs – mit den kompakten Modellen hast Du Deine Musik immer bei Dir – ganz ohne großen Platzbedarf.

Das könnte Dich auch interessieren