Vox Kopfhörer – Verstärker fürs Ohr!

„Was es nicht alles gibt“ – so wird die erste Reaktion mancher potentieller Kopfhörer-Käufer beim Anblick der neuen Vox Kopfhörer ausfallen. Schon die legendären Beatles und endlos viele weltbekannte Gitarristen und Bassisten spielten und spielen seit Generationen die Verstärker der Marke Vox. Bis heute sind die Klassiker unter den Geräten aus den 60er und 70er Jahren begehrte Sammlerobjekte, die je nach Baujahr zum Teil echte Rekordpreise erzielen. Auf den verdienten Lorbeeren ruht sich der Verstärker-Hersteller von Anfang an aber nicht. Mit Verstärker-Modellen, die über integrierte Effektgerät-Einheiten verfügen, gehörte das Unternehmen zu den ersten Vertretern der Branche, die diesen Weg beschritten. Auch mit einem Verstärker im Mini-Format, der nahezu in jeder Tasche Platz findet – dem Modell amPlugs – zeigte Vox den Mut zu Neuem. Gemeinsam mit dem Hersteller Audio Technica bringt man jetzt vier Vox Kopfhörer in den Handel.

Vox Kopfhörer Test 2016

Vox Kaufberatung

Vier verschiedene Modelle stehen zur Wahl

Jeder der so genannten „amPhones“ ahmt für sich laut kopfhoerer.com einen der berühmten Verstärker der Marke nach. Der Test der Vox Kopfhörer zeigt Ihnen, liebe Besucher, um welche Modelle der Marke Vox es sich bei den imitierten Verstärkern handelt. Erhältlich ist natürlich ein Kopfhörer mit „eingebautem“ AC30, dem wohl bekanntesten Verstärker des Herstellers überhaupt. Entsprechend hört auch der besagte Vox Kopfhörer auf den Namen „AC30“. Der zweite Vox Kopfhörer im Test der Gitarren-Sound-Modelle ist der „Lead“. Typisch britische Sounds verspricht man beim Hersteller, inklusive leichter Verzerrung. Der dritte Vox Kopfhörer im Bunde, mit dem man sich an Gitarristen richtet, ist der „Twin“. Musiker wissen: Hier geht es um den Klang eines Combo-Verstärkers. In diesem Fall mit deutlich amerikanischer Prägung.

Auch als ganz normale Kopfhörer verwendbar

Nicht schwer zu erkennen ist die Tatsache, dass das vierte Produkt aus der Rubrik der Bassverstärker stammt, wenn dem Modell der Name „Bass“ gegeben wird. Selbst der Fußboden-Sound soll dem Hersteller zufolge klanglich wiedergegeben werden. Dafür sorgt die innovative Bassilator-Schaltung, mit der das Gerät ausgestattet ist. Bei allen vier Modellen ist die Nutzung als Verstärker im Kopfhörer-Format dank des mitgelieferten Steckers möglich. Natürlich aber können die Vox Kopfhörer ebenso gut ganz normal zum Musikhören mit dem MP3-Player verwendet werden. Zu diesem Zweck muss einzig der Instrumentenstecker entfernt werden und los geht’s! Optisch orientiert man sich bei den Vox Kopfhörern am gewohnten Design, aber mit erkennbar moderner Note. Übrigens: Gerüchten zufolge soll es nicht bei den vier Modellen bleiben. Fans dürfen sich also Hoffnung auf weitere Vox Kopfhörer machen.

Amazon-Service macht den Einkauf zum Vergnügen

Auf gute Konditionen beim Kauf des gewünschten Vox Kopfhörers müssen Sie nicht hoffen, denn diese sind Ihnen beim Amazon-Einkauf sicher. Bereuen werden Sie den Besuch des Partners von kopfhoerer.com ohnehin nicht. Im Online-Shop erhalten Sie weitere interessante Infos zu den verschiedenen Vox Kopfhörer-Modellen, falls Sie noch etwas unentschlossen sein sollten. Vor allem aber erhalten Sie grundsätzlich ein 30-tägiges Rückgaberecht und einen wirklich guten Preis – auch für weiteres Zubehör wie etwa einen neuen MP3-Player. Und geliefert wird bei einem Warenwert ab 29 Euro ohne einen Cent Versandkosten!

Das könnte Dich auch interessieren