Joysticks – unbegrenzte Spiel-Freunde in allen Bereichen

Als die ersten Computer wie auch Spiele-Konsolen das Licht der Welt erblickten, war an Multimedia-Funktionen und hochauflösende Grafiken in 3D schlicht und ergreifend nicht zu denken. Oft konnte man nur raten, was die kleinen Figuren auf dem Bildschirm eigentlich genau bedeuten sollten. Und auch die Bedien-Einheiten, die so genannten Joysticks, waren nicht immer ganz so leicht zu handhaben, wie sich dies die Spieler selbst gewünscht hätten. Und schlimmer noch: Oft waren die Joysticks bei regelmäßiger Nutzung schon nach einigen Wochen ausgeleiert und kaum mehr nutzbar. Klassiker wie der Joystick „Competion Pro“ ließen seinerzeit vor allem bei Eigentümern von Commodore- und Atari-Rechner Begeisterung aufkommen. Sie waren im Grunde der Beginn in ein neues Zeitalter der Joystick-Entwicklung.

Joystick Test 2016

Joystick Kaufberatung

Schnelle Einsatzbereitschaft gewünscht?

JoystickDas Ergebnis sind neben futuristischen Designs technische Möglichkeiten, von denen man sich früher nicht einmal zu träumen gewagt hätte. Auch die Installation der Joysticks und der Konfigurierung der Produkte ist kinderleicht, damit Sie sich direkt dem Spielstart widmen können. Viele Hersteller von Joysticks haben sich das Motto „Plug & Play“ zur Aufgabe gemacht, was nach Aussagen von kopfhoerer.com nichts anderes bedeutet, als dass Sie fast alles bereits startbereit ist und höchstens noch eine kleine Feinjustierung nötig ist, damit Sie loslegen können. Die von Modellen früherer Generationen bekannten Schubhebel sind bei den Joysticks auch weiterhin ein wichtiger Standard.

Individuelle Einstellmöglichkeiten bei neuen Joysticks

Doch können diese bei weitem als in den Anfangstagen der Entwicklungen. Drehbar und abnehmbar sind sie. Darüber hinaus bieten Sie zumeist ordentlich Platz für Auflage der Hand und eine sehr schnelle Ansprache, ohne dabei übereifrig auf die Kommandos zu reagieren. Vielfach haben Sie die Möglichkeit, die Widerstände der Joysticks auf Ihr eigenes Nutzungsverhalten abzustimmen. Und sie bieten ab einem gewissen Preis sogar Speicherplatz für Ihre individuellen Einstellungen und Programmieren. Dass dies wichtig ist, zeigt sich schon daran, dass die „Buttons“ – also die Knöpfe der Joysticks – von Ihnen auf Basis Ihrer Spiele individuell belegen lassen. Einstellen können Sie nicht nur die Funktionen der Tasten. Auch die Bedienung der Achsen kann flexibel belegt werden.

Sie werden den Amazon-Lieferservice lieben!

Kopfhoerer.com und der Partner Amazon betonen: Sie müssen einige Faktoren berücksichtigen, um den idealen Joystick aus der Masse filtern zu können. Angaben wie der benötigte Speicherplatz auf Ihrer Konsole oder dem Rechner oder die Kompatibilität mit verschiedenen Systemen sind nur zwei wesentliche Punkte. Natürlich entscheidet auch der Preis über Ihre Kaufvorstellungen. Möchten Sie an Ihre Joysticks weitere Geräte anschließen, muss zumindest auch ein USB-Port vorhanden sein. Lassen Sie sich von der Amazon-Suchmaske einfach anhand Ihrer Vorstellungen die Testsieger und günstigsten Modelle anzeigen. Ein 30-tägiges Rückgaberecht ist Ihnen bei jedem Einkauf sicher. Ebenso die versandkostenfreie Lieferung, sofern Sie bei Ihrer Bestellung einen Gesamt-Warenwert von 29 Euro erreichen.

Das könnte Dich auch interessieren