Ed Hardy Kopfhörer – bekanntes Design

Der Namensgeber des bekannten Modelabels „Ed Hardy“ ist der anfangs als Tattoo-Artist und später auch als Designer bekannt gewordene US-Amerikaner Donald Ed Hardy. Erstmals in Erscheinung trat die weltweit gefragte Marke im Jahr 2002. Zwei Jahre nach der Gründung erfolgte die Lizenzierung durch das nicht weniger bekannte Mode-Label Christian Audigier. Da sich der Hersteller über die Jahre neben Bekleidung für Damen und Herren mit einer stetig wachsenden Auswahl Accessoires einen Namen machte, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch Ed Hardy Kopfhörer auf dem Kopfhörer-Markt auftauchen würden. Ehrensache, dass kopfhoerer.com Ihnen diese Modelle eingehend vorstellt.

Ed Hardy Kopfhörer Test 2016

Ed Hardy Kaufberatung

Zeigen Sie, welches Label Ihnen wichtig ist

Ed HardyUnd den Besuchern des Portals in aller notwendigen Ausführlich zeigt, welche positiven Eigenschaften die Geräte an den Tag legen! Diese lesen sich ausgesprochen angenehm im Test. Auffallen wird Ihnen schnell, dass es sowohl eigene Ed Hardy Kopfhörer des Labels selbst als auch Produkte anderer Kopfhörer-Marken gibt, die das auffällige Logo der Trend-Marke ziert. Etwa vom Anbieter California Wireless. Eine Qualitätsaussage ist der eigentliche Hersteller nicht in jedem Fall. Klar ist, dass mit Sicherheit kein Mitbewerber mit dem Namen des Herstellers werben darf, wenn es erheblichen Anlass zur Kritik bei der Qualität der verwendeten Bauteile, Verarbeitung oder des Klangs gibt. Was Ihnen wohl schon zu Beginn des Vergleich bewusst gewesen ist.

Kleine Unterschiede zwischen Modellen kalkulieren

Die augenfälligen Designs, wie man sie von der Kleidung des Labels kennt, sind auch bei einem der Ed Hardy Kopfhörer aus unseren Testberichten gang und gäbe. Der Look allein sollte nicht darüber entscheiden, welcher Ed Hardy Kopfhörer als Testsieger das Rennen macht. Was bringt ein cooles Design, wenn der Sound nicht als zufriedenstellend bezeichnet werden kann. Sorgen dieser Art aber nehmen Ihnen die Testberichte. Haben Sie bereits Erfahrungen mit den Kopfhörern unter dem Namen Ed Hardy gesammelt, sollten Sie dennoch nicht auf das Studium der Produkt-Beschreibungen verzichten. Oft findet sich noch etwas, was die ursprünglich getroffene Entscheidung beeinflusst.

Technik-Fans achten aufs Kleingedruckte

Was das sein kann? Natürlich unter anderem die Summe, die Sie für die Ed Hardy Kopfhörer hinblättern müssen. Vor allem Akustik-Kenner werden auf die exakten technischen Fakten achten, die Ed Hardy Kopfhörer bieten. Die Impedanz, die Länge des Kopfhörerkabels und der Frequenzbereich wirken sich bei vielen Verbrauchern auf die Frage aus, welches Modell sie am Ende tatsächlich kaufen. Aufschluss über die Qualität geben im gleichen Maße die verbauten Komponenten und die Anschluss-Kontakte. Goldene Kontakte gelten als besonders stark im Sound. Ist der Ed Hardy Kopfhörer ab Werk mit einem 6,3-mm-Klinkenanschluss ausgestattet, kaufen Sie am besten im Shop unseres Kooperationspartners Amazon einen Adapter auf 3,5 mm hinzu.

Gutes Zubehör erspart Ihnen weitere Kosten

Handelt es sich beim Kopfhörer erst einmal um ein Modell mit 3,5-mm-Klinke ist für viele Verbraucher die Anschaffung eines Adapters auf 6,3-mm-Klinke obligatorisch. Vielleicht gehört der Adapter bereits zum Lieferpaket. Eine Transporttasche bekommen Sie bei vielen der Ed Hardy Kopfhörer ebenfalls als Bonus vom Hersteller. „Günstig“ ist wie so oft vor allem eine Definitionsfrage. Sicher ist aber, dass Sie mit einem Ed Hardy Kopfhörer auf jeden Fall etwas kaufen, was Spaß macht und richtig gut aussieht!

Das könnte Dich auch interessieren