Alpine Kopfhörer – auf Augenhöhe mit Kfz-Systemen

Erlesene Produkte des Herstellers Alpine sind in erster Linie all jenen vertraut, die nach gut klingendem und dennoch nicht extrem teurem Equipment fürs Kfz suchen und dabei vor allem auf multimediale Lösungen setzen. Navigationssystem und Lautsprecher-Modelle gibt es neben Autoradios aus der Produktion des Unternehmens Alpine Electronics, das seinen Europa-Sitz in der bayerischen Metropole und Landeshauptstadt München hat. Neben Produkten aus dem Sektor Car Hi-Fi findest Du in der Übersicht von kopfhoerer.com verschiedenste Alpine Kopfhörer, die bezüglich der Qualität ohne Weiteres dort anknüpfen, wo die anderen Artikel des Herstellers schon seit Jahren etabliert sind. Und das weiterhin zu bezahlbaren Preisen, wie der Vergleich zeigt.

Alpine Kopfhörer Test 2016

Über die Marke Alpine

Wenige Modelle – dafür mit wirklichem Top-Sound

AlpineWenn man so will, gehören auch Produkte wie der MusicSafe Gehörschutz in die Rubrik der Alpine Kopfhörer. Denn Kopfhörer können nicht nur zum Musikhören genutzt werden, sondern in gewisser Weise tatsächlich auch als Schutz gegen lästige Geräusche aus der Umgebung wie Straßenlärm oder zu laute Musik eingestuft werden. Letztlich aber sind diese Produkte eher eine Art Bonus, die wie Kopfhörer im In-Ear-Format mit verschiedenen Ohrstöpseln für perfekte Anpassung an den Gehörgang geliefert werden. In Testberichten zu den Alpine Kopfhörern zeigt sich bisher aber, dass sich der Hersteller bei Alpine Kopfhörern auf die Entwicklung von On-Ear-Geräten konzentriert. Ganz nach dem Motto: „Lieber ein paar Modelle richtiger guter Art entwickeln, als zu viel zu wollen“.

Infrarot-Technologie arbeitet jederzeit präzise

Denn diese Vorgehensweise birgt mitunter das Risiko, dass das Qualitätsniveau nicht gehalten werden kann. Nicht so im Falle der Alpine Kopfhörer, die allesamt im Test durch etliche Vorzüge einen mehr als guten Eindruck hinterlassen können. Und das nicht nur bei Normal-Nutzern. Auch sehr anspruchsvolle User, bei denen die Kopfhörer aus dem Hause im Dauereinsatz sind, zeigen sich angetan von Sound, Design, Verarbeitung und den Preisen. Unterschieden wird im Test der Alpine zwischen Modellen mit einem oder mit zwei Kanälen. Eines wird sehr früh offensichtlich: die Entwickler beim Hersteller Alpine setzen auf Infrarot-Technologie als Garantie für eine aus Sicht mancher Nutzer nahezu perfekten Klangübertragung. Die Abdeckung der Empfangsgeräte ist transparent gehalten, so dass immer und überall für eine reibungslose Übertragung gesorgt ist.

Zusammenklappen und Platz sparen!

Mobile drahtlose Kopfhörer haben sich viele Verbraucher mit Sicherheit schon einmal gewünscht. Alpine Kopfhörer sind bei der Suche bis dato vielleicht etwas zu kurz gekommen im Vergleich mit den Produkten anderer Anbieter. Denn bedingt kann die Marke in diesem Bereich der Elektronikbranche eher noch als eine Art Geheimtipp bezeichnet werden. Dabei gibt es viele Punkte, die die verschiedenen Alpine Kopfhörer zu einer mehr als lohnenswerten Anschaffung machen. Unter anderem sind die Geräte nicht nur kabellos, so dass Du keine Probleme mit Kabelsalat zu befürchten hast. Darüber hinaus kommt die innovative „Fold-Flat“-Technologie des Anbieters zum Einsatz.

Empfange Daten von zwei verschiedenen Quellen

So sind die Modelle in wenigen Sekunden zusammengefaltet und finden so selbst in kleineren Handschuhfächern im Kfz bequem Platz. Kaufst Du bei unserem Einkaufs-Kooperationspartner Amazon einen Alpine Kopfhörer im 2-Kanal-Format, hast du die Möglichkeit, auf beiden Frequenzen Signale zu empfangen. Das erspart Dir das aufwendiges Umkabeln, wenn Du die Geräte wechseln möchtest – vielleicht weil Du zwischen der Stereoanlage und der Spielkonsole switchen möchtest.

Das könnte Dich auch interessieren